Unterelbe bis Glückstadt

Auf ein Matjesbrötchen

Auf dieser Gepäckfahrt wollen wir einmal bis nach Glückstadt fahren und zurück – hier ist Kondition gefordert!

Am Freitag Abend fahren wir die ersten 15 km mit ablaufendem Wasser bis nach Lühesand, um schon mal ein Stück des Weges zu schaffen. Auf der Elbinsel Lühesand übernachten wir auf dem RdE Zeltplatz, auf dem es neben Toilettengebäuden auch ein Restaurant gibt – mehr hier.

Am Samstag steht dann die Tour nach Glückstadt und zurück an. Bei Fahrt mit ablaufendem Wasser passieren wir den Bishorster Sand, die Stadt Stade und die beiden Elbinseln Pagensand und Schwarztonnensand. Je nach Zeit, Tidephase und Windverhältnissen können wir einige dieser Inseln vielleicht auf der Rückseite umfahren. Glückstadt liegt hinter der Rhinplate kurz vor der Mündung der Stör. Im Hafen kommen wir an einer der Steganlagen gut aus dem Wasser. Glückstadt hat etwa 11.000 Einwohner und eine gut erhaltene historische Altstadt. Bekannt ist die Stadt allerdings mehr für ihre Matjes! Nach einer Stärkung und einem Stadtrundgang fahren wir mit auflaufendem Wasser zurück nach Lühesand. Insgesamt haben wir auf Hin- und Rückfahrt dann ca. 52 km zurück gelegt.

Am Sonntag steht die Rückfahrt nach Blankenese an, je nach Wunsch der Teilnehmer vielleicht kombiniert mit einem kleinen Schlenker um eine der Elbinseln.

Für diese streckenmäßig recht anspruchsvolle Fahrt ist Kondition erforderlich. Dieses Jahr findet die Fahrt vom 17.-19.08. statt. Meldeschluss ist am 06.08.. Kontakt: Dirk Niehus, d.niehus@gmx.net