Befahrensregelungen

Die Natur hat Vorfahrt

Unser Revier, die Unterelbe, umfasst einige geschützte Bereiche, an denen Uferbetretungsverbote eingerichtet sind zum Schutz der dort lebenden Pflanzen und Tiere.

Die wichtigsten Punkte für uns:

  • Karteninformationen zu Betretungs- und Befahrensverboten bzw. -beschränkungen beachten
  • Rücksicht auf die Tierwelt nehmen
  • Wattgebiete umfahren
  • Rücksicht auf den übrigen Schiffsverkehr nehmen
  • Fahrrinne vorausschauend und auf dem kürzesten Weg durchqueren
  • Strecke außerhalb des Fahrwassers zurück legen

Der Deutsche Kanu Verband hat die sog. Befahrensregelungen zusammen gestellt. Hier sind die wichtigsten Beschränkungen (ohne Garantie auf Vollständigkeit) in unserem Revier vom Hamburger Hafen bis Glückstadt aufgeführt:

  • Mühlenberger Loch/Hahnöfer Binnenelbe ganzjährig nur im betonnten Fahrwasser erlaubt
  • Insel Schweinesand – Neßsand ganzjähriges Uferbetretungsverbot
  • Insel Lühesand/Südspitze bis 1. Strommast ganzjähriges Uferbetretungsverbot
  • Insel Pagensand ganzjähriges Uferbetretungsverbot, Anlanden an 5 Trittsteinen (2 Pagensander Nebenelbe, 3 Hauptfahrwasser) erlaubt. Einmaliges Übernachten an den Trittsteinen B
    und D ohne Antrag, an den Trittsteinen A, C und E auf Antrag bei UNB des Kreises Pinneberg erlaubt.
  • Haseldorfer Binnenelbe mit Elbvorland ganzjähriges Uferbetretungsverbot nur für das rechte Ufer mit Haseldorfer Binnenelbe, Anlanden im Bereich Hetlinger Schanze erlaubt, Trittstein zwischen 15.05. und 30.09. bei km 656 (Auberg)
  • Insel Schwarztonnesand ganzjährig, an der Nordspitze Anlanden/Betreten ganzjährig  erlaubt. Zelten für DKV-Mitglieder für 1 Nacht vom 01.07.-15.03. erlaubt.
  • Rhinplate und Elbufer südlich Glückstadt ganzjähriges Uferbetretungsverbot, Trittstein bei km 676 im gekennzeichneten Bereich

Wenn Du eine Fahrt in der Unterelbe planst, informiere Dich am besten vorher ausführlich selbst über die Befahrensregelungen des DKV. Die Elbe-Kilometrierung, auf die sich das Dokument bezieht, kannst du beispielsweise dem Jübermann Tourenatlas entnehmen.